Allerwelle Gifhorn

Neubau eines Sport- und Freizeitbads in Gifhorn

Technische Gesamtplanung

Investitionsvolumen: ca.16,00 Mio. € netto
Technikkosten: ca. 3,50 Mio. € netto
Inbetriebnahme: 2011
Leistungsphasen: 1 – 9
Wasserfläche: 2.670 m²

Anlagengruppen

  • Sanitärtechnik
  • Heizungstechnik
  • Lüftungstechnik
  • Elektro- und Fernmeldetechnik
  • Schwimmbadtechnik
  • MSR-Technik

Auftraggeber

Stadt Gifhorn
Marktplatz 1
38518 Gifhorn

Architekt

Architekten BDA
Venneberg und Zech
Partnerschaft mbH
Bödekerstraße 56
30161 Hannover